Über 375 Jahre
Private Alpenbrauerei BÜRGERBRÄU 
Bad Reichenhall

 

Unsere Private Alpenbrauerei BÜRGERBRÄU gibt es nun seit 1633 im Herzen der Kurstadt Bad Reichenhall, inmitten der Alpen des Berchtesgadener Landes und nahe dem Alpennationalpark. Die Geschichte der Brauerei lässt sich über 375 Jahre zurückverfolgen, in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges, in die Zeit, als in Bayern das Bier den Wein verdrängte und Bayern
zum Bierland wurde. Die Namen der Brauerei wechselten ursprünglich mit den Familiennamen ihrer Inhaber. Als schließlich 1901 Kommerzienrat August Röhm, der Urgroßvater des heutigen Bräus, Christoph Graschberger, die Brauerei erwarb, gab er ihr den Namen „BÜRGERBRÄU“. Als einzige oberbayerische Brauerei wurde die Braustätte im Zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe der Alliierten schwer beschädigt. 

Trotzdem gelang der rasche Wiederaufbau und – während in den zurückliegenden Jahrhunderten noch bis zu einem guten Dutzend Brauereien in derschönen oberbayerischen Stadt Bad Reichenhall ihr Handwerk ausgeübt hatten – ist heute der BÜRGERBRÄU die einzige Braustätte Bad Reichenhalls. Mit 14 Sorten bester prämierter Biere zählt die Brauerei heute weit über die Region hinaus zu einem Garanten bayerischer Bierkultur. Das stete Bemühen um höchste Qualität für besten Biergenuss wurde 2008 mit dem Bundesehrenpreis der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und jährlich mit dem „Preis der Besten“ in Gold ausgezeichnet. Nach dem Motto „Aus der Region – für die Region“ wird, soweit möglich, unter erwendung bayerischer Rohstoffe mit regionalen Zulieferern und Partnern zusammengearbeitet.